Hünengräber in Drenthe und Groningen

1,50 incl. btw

Fast alle niederländischen Hünengräber – welche dort Hunebedden genannt werden – stehen in der Provinz Drenthe. Sie sind zwischen 3400 und 3100 v. Chr. von den Bewohnern der nördlichen niederländischen Sandgebiete erbaut worden. In den Hünengräbern begruben sie ihre Toten, denen sie allerlei Keramik, Schmuck und Werkzeug mit ins Grab gaben. Durch Ausgrabungen haben Archäologen zwar viel über diese alten Gräber herausgefunden, aber sie bergen noch viele Geheimnisse.

Artikelnummer: HDG-DE Categorieën: , , Tags: ,

Beschrijving

Uitgever: Tourist Info Drenthe in samenwerking met Het Drentse Landschap en Staatsbosbeheer.
Vormgeving: In Ontwerp, Assen.

Extra informatie

Gewicht 35 g
Afmetingen 215 × 115 × 2 mm
Schaal

NA

Routelengte

NA

Andere suggesties…